Katastrophenschutz im November des Jahres 2021

 

1. Jeder infektiöse Speichel, der in der aktuellen Situation durch das Tragen einer Maske aufgehalte wird verhindert Schlimmeres ! So wie ein verantwortungsvoller Arzt Euch bei einer Operation durch das Tragen einer Maske vor seinen möglichen Krankheitserregern schützt, schützen wir nun alle diejenigen, in deren Bereich der "feuchten Aussprache" wir kommen ! Ein theoretisches Gedankenspiel zum Anreiz:

Wenn dies JEDER 14 Tage konsequent umsetzt, ist das Virus - mangels Wirt - tot und die Lebensumstände normalisieren sich wieder !

 

2. Impfdurchbrüche im hiesigen Ausmaß sind - m.E. nach - keine Lappalie, sondern ein Produktmangel. Es hat verschiedene Gründe, warum u.a. die größten Länder der Erde teilweise eine 3000(0)-fach geringere Anzahl an Neuinfektionen / pro Tag haben, als wir in Österreich. Ein Grund ist möglicherweisedie dortige Verwendung wirksamer, konventioneller Impfstoff - Typen, die in ihrer Herstellung und Verwendung seit Jahrzehnten erprobt sind und in der Praxis aktuell gegen SARS-CoV-2 weltweit erfolgreich eingesetzt werden.  Hier eine "Moment-Aufnahme" der Neuinfektionen, wie sie die Weltgesundheitsorganisation (WHO) am 19. November 2021 veröffentlicht hat :

 

QUELLE : who.int

Anzahl der weltweiten Neuinfektionen - über 7 Tage gemittelt - mit Stichtag 19. November 2021

 

Je dunkler die Farbe, umso höhe die Ansteckungszahlen.

ROT umrandet:

Hauptsächlicher Einsatz der SARS-CoV-2 Impfstoffe vom

1. US - Konzern Pfizer (mRNA), "mitsamt der für Schadenersatzzahlungen und Vermarktung im europäischen Raum zuständigen, deutschen Tochter BioNTech" ;), mit "Überlicht-Geschwindigkeit" (Warp-Speed) in Rekordzeit entwickelt und einer der Jahrzehnte-lang bei der US-Firma Pfizer ein und ausgegangenen, nunmehrigen DirektorInnen der zentralen europäischen Zulassungsstelle (für Impfstoffe, EMA) in ebensolcher Rekordzeit "durchgewunken", ebenso wie weitere US-amerikanische Impfstoffe und Medikamente für die Behandlung von CoViD-19,

z.B. des US - Konzerns Merck 

2. US - Konzern Moderna (mRNA)

3. US - Konzern Johnson & Johnson

"hört meines Wissens nach auch auf den skandinavisch klingenden Namen "Janssen" ;)

Nachtrag 2022 : 

4. US - Konzern NovaVax (protein-basiert)


GRÜN umrandet:

Hauptsächlicher Einsatz der bedeutend günstigeren und erprobt,

konventionellen SARS-CoV-2 Impfstoffe 

1. Vero Cell von Sinopharm, Beijing Institute of Biological Products Co. (BIBP) (inaktiviert)

2. Coronavac von Sinovac Life Sciences Co. (inaktiviert)

3. Covishield vom Serum Institute of India Pvt. Ltd

(ein auch bei uns bekannter früherer Kandidat aus dem Bereich der Vektor-Impfstoffe)

 

Die aktuelle Messlatte beim derzeitigen Ergebnis an gemeinsamer Anstrengung einer

Bevölkerung zur Bekämpfung einer Pandemie - Situation im eigenen Land :

1. Bau von Intensivbetten-Kapazitäten in der Größenordnung von

1000 Betten innerhalb 10 Tagen (mehrfach durchgeführt) und

2. Eine aktuelle Rate an Neuansteckungen von weniger als 60 Menschen / Tag bei einer Bevölkerungsanzahl von 1,4 Milliarden Bewohnern und vorhandenen Großstädten mit mehr Einwohnern, als es Österreicher auf der Welt gibt und einem dementsprechenden hohem Ansteckungsrisiko ("auf engstem Raum lebend").

 

  

 

Was ist schlimmer ? Sensibilisiert für eine akute Erkrankungsgefahr eine funktionierende Schutzmaske zu tragen oder in Sehnsucht nach "dem alten, unbeschwerten Leben" gedankenlos die Pandemie durch eine Reihe erlittener Impf-Durchbrüche weiter im Gange zu halten ? 

Eine Trügerische "Pharma - Sicherheit" schadet unserer Gesellschaft in noch größerem Maße !

 

3. Wohl um Touristen anzulocken und natürlich Kapital daraus zu schlagen, hat unter anderem das Hersteller-Land unseres "quick&dirty" (Warp-Speed) Impfstoffes seine Einreiseregeln geändert. Interessanterweise werden auch in England ebenso chinesische und indische Impfstoffe - als offensichtlich sicher & wirksam - zur Einreise akzeptiert. So schlecht scheinen diese konventionellen Impfstoffe (Sinovac und Covaxin) also nicht zu sein. Ich möchte bitte wählen dürfen, Herr Mückstein.

 

4. Übrigens: wo wir gerade bei unserem Herrn Gesundheitsminister sind. Ich gehöre, wie viele Menschen in Österreich zu der Gruppe derjenigen, die das Glück hatten, auch durch möglichst konsequente Beachtung der Regeln zur Gesunderhaltung während einer Pandemie, nicht an CoViD-19 zu erkranken. Abstand - Maske - Handhygiene + Reduzierung der Kontakte, so, wie ich es in meiner medizinischen Ausbildung gelernt habe. Warum stellen Sie, Herr Mückstein, mich unter Arrest, wo ich an den Infektions- und Mutationsketten der Vergangenheit gar nicht beteiligt war und somit keinerlei Verantwortung für die derzeitige, prekäre Situation trage ? Wo und in welchem Ausmaß ist während der Pandemie in Österreich die Kapazität an Intensiv-Betten aufgestockt worden ? Warum nehmen Sie kein Geld in die Hand, um andere bewährte und billigere Impfstoffe aus Indien und China verfügbar zu machen ? Wofür bekommen Sie eigentlich monatlich so viel Geld der Bürgerinnen und Bürger Österreichs auf Ihr Privatkonto überwiesen ? Ärzte helfen kranken Menschen ! 

Sie, Herr Mückstein, sperren Gesunde ein !

Schaffen Sie endlich eine Wahlmöglichkeit für zusätzliche Impfstoffe wie Sinovac / Sinopharm / Covaxin / Sputnik und Nachfolger / Covishield und weitere ! Das die EU-Behörde EMA aus politischen Gründen darin versagt wissen wir, Herr Mückstein, aber Sie haben die Möglichkeit auf nationaler Ebene per Notfall-Verordnung, als verantwortlicher Gesundheitsminister der Republik Österreich zu handeln und Impf-Optionen für die Bevölkerung zu ermöglichen ! DAS, Herr Mückstein, hilft den Menschen in Österreich und Europa !

Das Ehrlichste an Ihnen, Herr Mückstein - ist meiner Meinung nach - die Aussage, daß es Ihnen um die Erhöhung einer "Impfquote" (ausschließlich mit US-Inhalten) geht ! Von Menschen ist hier gar keine Rede mehr ! Stattdessen autoritäres und - mit Verlaub - engstirniges Gehabe ! In Richtung EU und US-Pharma buckeln und den kleinen Mann, der sich bisher offensichtlich "korrekt" im Sinne einer Gesunderhaltung innerhalb der Österreichischen Gemeinschaft verhalten hat, treten und einsperren !

Die Spaltung der Menschen in Österreich nach Impfstatus, die unter anderem Sie, Herr Mückstein, betreiben, ist - meines Erachtens nach - kontraproduktiv, ja sogar tendenziell destruktiv !  

 

5. Wen es interessiert, warum wir hier in Österreich nicht zwischen "experimentell" und "konventionell" wählen dürfen, bzw. warum wir - nach Herstellerland - praktisch überhaupt nicht wählen dürfen, schaut sich vielleicht die "Europäische Arzneimittel Behörde -EMA" in der Retrospektive der Zulassungs-verfahren der letzten 14 Monate an. Ich würde niemals behaupten, dass es sich bei der EMA um eine der zweifelhaftesten Behörden des geschaffenen EU-Ungetüms handelt. Zumal dort auch nur Menschen sitzen, die nach bestem "Wissen und Gewissen" handeln, aber bei mindestens einem Merkmal bei der Vergabe scheinbar benachteiligt wurden. Zum Glück im Unglück sind EU und Europa bzw. die Europäische Idee zwei verschiedene Angelegenheiten.

 

6. Es spricht nach heutigem Stand - aus medizinischer Sicht - nichts dagegen , den Impfstoff-Ankauf von Sinovac, Sinopharm, SI India (Covaxin), Sputnik + Nachfolger, Covishield und weiteren durchzuführen. Teilweise sind diese konventionellen Impfstoffe gegen SARS-CoV-2 mittlerweile milliardenfach erfolgreich getestet und in über 60 Ländern der Erde im Einsatz. Sie scheinen auch kein "Ablaufdatum" oder eine "Geplante Obsoleszenz" eingebaut zu haben, die einen neuen $tich um einen neuen $tich um einen neuen $-Stich notwendig machen. Der Bürger soll selbst eine Wahl für seinen Körper treffen dürfen ! Alles andere ist - meiner Meinung nach - eine Form von Gewalt, die prinzipiell abzulehnen ist.

 

7. Wenn EU - Behörden offensichtlich nicht wollen oder können, kann jedes Land in Eigenregie Sinovac, Sinopharm, Covaxin, Sputnik, dessen Nachfolger und andere Impfstoffe national zulassen / ankaufen. 

Selbstverständlich erfordert das von den politischen Entscheidungsträgern Charakter und Mut !

 

8. Auch in den EU-Behörden ist statistisch jeder zweite Mensch und Mitarbeiter Kunde bzw. Vertrags-Partner der Selbstdarstellungs -/ und Desinformationsplattformen des Silicon Valley, den eigentlichen "Quellen" unserer täglichen "News" / und damit potentiell Entscheidungsgrundlage. Die diesbezüglichen, mehrstündigen Live-Übertragungen in amerikanischen TV-Sendern, mit den Aussagen von Frau Frances Haugen vor einer Jury, bezüglich der gefährlichen Geschäftspraktiken einer dieser Firmen waren sehr aufschlussreich ! Zusammengefasst schüren sie - des Profites wegen - automatisiert negative Gefühle wie Wut und Hass und betreiben damit die Spaltung von Gesellschaften und die Schädigung von Lebewesen auf diesem Planeten ! Man schaue um sich, auf die Länder Europas und auf die Welt mit ihren geschätzten 16 Milliarden Smartphones und sehe die Auswirkungen derart schädlicher, elektronischer Computer-Programme selbst  !

 

8a. Nachtrag 19. November 2021 :

Nachdem die Wiener Pandemie-Politik "a la Schallenberg" mittlerweile auf "spritzen, spritzen, Zwangsspritzen" reduziert zu sein scheint und niemand den Inhalt und die Entstehung dieser Spritzen-Inhalte thematisieren will oder kann, ein paar Worte dazu meinerseits:

Herr Bundeskanzler Schallenberg,

als bisher CoViD-19 - Verschonter habe ich meinen Körper dem SARS-CoV-2 Virus bisher nicht als Wirt zur Verfügung gestellt. Faktisch bin ich von der Infektionskette und damit auch von der Verschlimmerung der Situation durch Mutationen durch Weitergabe des Virus her an der Pandemie-Situation gänzlich unbeteiligt. Ich habe mich weitestgehend an die 4 Hauptregeln gehalten, wie ich es in meiner medizinischen Ausbildung gelernt habe. Entsprechend hanebüchen ist Ihre Aussage,es sei eine "Pandemie der Ungeimpften". Sie zeigt demzufolge Ihre Inkompetenz in Bezug auf Viren-Kunde. Da Sie zudem eine Vorliebe für Druckmittel zu haben scheinen, ist der bisher einmalige Vorgang der Einführung einer österreichischen Impfpflicht - mit einer im Impfstoff-Bereich nicht getesteten Technologie - mit der praktischen Fixierung auf US-Produkte irrsinnig und eventuell auf exzessiven Smartphone-Konsum einiger Parlmentarier zurückzuführen (bei den TV-Übertragungen aus dem Österreichischen Parlament hören sich jedenfalls nur noch wenige "vom Volk Beauftragte" gegenseitig zu und spielen lieber mit ihren Handies, anstatt Lösungsansätzen anderer Abgeordneten zuzuhören). Zudem tätigen Sie, Herr Schallenberg, Äußerungen über Gruppen an Österreicherinnen und Österreichern, zu Themen in denen Sie offensichtlich kompetenzfern sind (Biochemie, Medizin), und in einer Weise, die zudem geeignet erscheint, eine Spaltung der Österreichischen Gesellschaft zu bewirken, Unruhe zu stiften und Gewalt zu provozieren.

Herr Schallenberg ! Sie sind nicht mein Bundeskanzler !

 

Impfpflicht Österreich 2022

NUR mit allen durch die WHO per Notfall-Verordnung verwendeten Impfstoffe

ALLER LÄNDER !   :

24 (Vierundzwanzig) Von der Weltgesundheitsorganisation (WHO)

genehmigte / zur Genehmigung vorliegenden Impfstoffe, die auch

hier in der Republik Österreich zur Vergabe und Anwendung möglich

wären ! Stand : 11. November 2021

Quellenangabe: Weltgesundheitsorganisation (WHO) unter www.who.int

 

9. Dabei sollte jeder Politiker und jeder Beamte eigentlich allein seinem Amtseid

und seinem Gewissen verpflichtet sein, zum Wohl der Bürger, für die er tätig ist..

 

 

Eigenverantwortung ist notwendig, um weitere Übergriffe auf unsere Lebensweise zu verhindern !

 

Masken schützen !

 

Fachliche / inhaltliche Korrekturen gerne, da niemand perfekt ist !

November 2021

(MKFIL)